16-Jähriger flüchtete mit Landrover vor Zivilstreife

Polizei + Feuerwehr Von Extern | am Do., 22.07.2021 - 14:22

LÜNEBURG. Heute, um kurz nach Mitternacht, fiel einer Zivilstreife in der Stöteroggestraße ein Landrover auf, der dann äußerst zügig die Hindenburgstraße in Richtung Reichenbachstraße fuhr. Der Zivilwagen folgt dem Pkw, der in der Bleckeder Landstraße, in der dortigen 30-er Zone, bis auf ca. 120 km/h beschleunigte. Nachdem der Fahrer des Landrovers die zivile Polizeistreife bemerkt hatte, versuchte er durch das Wohngebiet zur Dahlenburger Landstraße zu flüchten. In der Bachstraße sprang der Fahrer schließlich aus dem noch rollenden Pkw und rannte davon. Im Pkw saßen zu diesem Zeitpunkt noch vier weitere junge Männer im Alter von 18, 19 und 22 Jahren sowie eine 17-jährige Jugendliche. Bei dem Fahrer handelte es sich nach bisherigen Ermittlungen um einen 16 Jahre alten Jugendlichen. Bei der folgenden Kontrolle stellte die Polizei mehrere Klemmleistenbeutel mit Drogen sowie einen Grinder und eine Feinwaage sicher. Weiterhin wurden eine Pumpgun-ähnliche Anscheinswaffe sowie ein Überlebensmesser im Pkw aufgefunden und sichergestellt. Der Pkw-Schlüssel wurde an die Halterin des Landrovers ausgehändigt, die ihn noch in der Nacht von der Polizei abholte. Nach erfolgter Personalienfeststellung wurden die betroffenen Personen nach Hause entlassen und entsprechende Strafverfahren eingeleitet.