30 Jahre Partnerstädtelauf: Köthener und Lüneburger pflanzen Eiche – und rufen auf zum nächsten Staffellauf

Weitere Von Extern | am Sa., 03.07.2021 - 13:59

LÜNEBURG. Immer in Bewegung ist die Städtefreundschaft zwischen Köthen (Sachsen-Anhalt) und Lüneburg, ist sie doch vor allem für den nun schon 30 Jahre währenden Staffellauf im Sinne der Wiedervereinigung Deutschlands bekannt. Deutschlands längster und ältester Partnerstädtelauf führt durch die Ortsteile Mackendorf (Landkreis Helmstedt / Niedersachsen) bzw. Döhren (Landkreis Börde / Sachsen-Anhalt), und es ist Tradition, dass die Läuferinnen und Läufer dort mit einem Gläschen Sekt anlässlich der Überquerung der ehemaligen innerdeutschen Grenze anstoßen. Nun haben Teilnehmer der Läufe aus Köthen und Lüneburg gemeinsam mit den Mackendorfern und Döhrenern an jener Stelle eine Eiche gepflanzt – unbewegliches und zugleich vitales Symbol für eine besondere Städtefreundschaft.

Mit dabei war am Sonnabend (26. Juni 2021) auch Bürgermeister Eduard Kolle. Ihm zur Seite Stefanie Kibscholl, die sich im Lüneburger Rathaus um die Städteverbindungen der Hansestadt und auch um die Organisation des Partnerschaftslaufes kümmert. Von früheren Läufen weiß sie: „Es ist schon ein besonderes Gefühl an dieser historischen Stelle, die für lange Zeit nicht zu überqueren war, bei den Läufen Station zu machen.“ Ein Gedenkstein erinnert dort an vergangene Zeiten, eingraviert ist der Spruch „Vor der Wende war hier die Welt zu Ende“. Nun setze die Eiche zusätzlich ein würdiges Zeichen, das seine Zweige in die Zukunft ausstreckt, waren sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig.

Eine lebendige Zukunft soll auch der Partnerstädtelauf haben, der das nächste Mal am ersten September-Wochenende (3. bis 5. September 2021) stattfindet. 250 Kilometer sind zurückzulegen. Getreu dem Prinzip Staffellauf läuft jede/r eine kürzere Teilstrecke in moderatem Tempo, übergibt den Staffelstab an die nachfolgende Person und steigt nach einer Ruhepause zu einem späteren Zeitpunkt erneut mit einem eigenen Laufabschnitt wieder ein. Start ist am Freitagabend in Lüneburg, das Ziel in Köthen wird Sonnabendnachmittag erreicht. Nach einer Übernachtung und buntem Programm in Köthen geht es Sonntag mit dem Bus zurück.

Neue Läuferinnen und Läufer sind herzlich willkommen.  Wer Interesse hat teilzunehmen, meldet sich für weitere Details bei Stefanie Kibscholl, Tel. (04131) 309-3127, Mail: stefanie.kibscholl@stadt.lueneburg.de