Inzidenz im Landkreis fünf Tage über 50 – Ab Samstag gelten erweiterte 3G-Regeln

Politik Von Extern | am Do., 09.09.2021 - 22:29

LÜNEBURG. Die Corona-Infektionszahlen im Landkreis Lüneburg sind in den vergangenen Tagen kontinuierlich gestiegen, am Donnerstag lag die 7-Tages-Inzidenz den fünften Werktag in Folge über 50. Dies hat der Landkreis in einer entsprechenden Allgemeinverfügung festgestellt, die im Laufe des Tages veröffentlicht wurde. Damit gelten ab Sonntag die erweiterten 3G-Regeln: In vielen Bereichen, wie beispielsweise bei Zusammenkünften in geschlossenen Räumen, in der Gastronomie, im Kino, beim Friseur oder in Fitnessstudios haben nur genesene, getestete oder geimpfte Menschen Zutritt.

In den folgenden Bereichen gelten ab Samstag die erweiterten 3G-Regeln:

  • bei allen (auch privaten) Zusammenkünften mit mehr als 25 Personen in geschlossenen Räumen
  • in der Gastronomie (Restaurants, Bars, Hotels, Pensionen etc.), bei Beherbergungen wird von Nicht-Genesenen und Nicht-Geimpften zweimal wöchentlich ein negativer Testnachweis benötigt
  • bei körpernahen Dienstleistungen wie beim Friseur, im Kosmetik- oder Tattoostudio
  • beim Sport in geschlossenen Räumen, wie Fitnessstudios, Kletterhallen, Schwimmhallen und ähnlichen Einrichtungen, wie Thermen oder Saunen
  • in kulturellen Einrichtungen (in geschlossenen Räumen), wie im Kino, Theater, Museum

Mehr Informationen erhalten Sie auf corona.landkreis-lueneburg.de.

Bürgertelefon
Bei rechtlichen Fragen rund um das Thema Corona ist das Bürgertelefon des Landkreises Lüneburg unter 04131 26-1000 montags bis freitags zwischen 8 und 12 Uhr erreichbar. Gesundheitliche Fragen werden montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr beantwortet.