Abermals brennen Altpapier-/Mülltonnen - Jugendliche im Visier der Polizei

Polizei + Feuerwehr Von Extern | am Mi., 22.09.2021 - 14:47

LÜNEBURG. Zu vier weiteren Bränden von Altpapier-/ Mülltonnen kam es in der vergangenen Nacht im Lüneburger Stadtgebiet. Dabei brannten gegen 20:30, 00:30 und 02:00 Uhr drei Altpapiertonnen Hinter der Saline, Blümchensaal und der Wismarer Straße sowie gegen 03:30 Uhr eine Abfalltonne im Reiherstieg. Die Lüneburger Feuerwehr war jeweils im Löscheinsatz. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 1.500 Euro. Im Umfeld der Brandort konnte die Polizei wiederum teilweise in verschiedenen Konstellationen mehrere Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren antreffen, die bereits bei den Mülltonnenbränden in den letzten Tagen/Wochen in Erscheinung getreten waren. Die Polizei prüft bereits seit geraumer Zeit straf- und ordnungsrechtliche Möglichkeiten und versucht erzieherischen Möglichkeiten über verschiedenen Institutionen voranzutreiben.