Für einen guten Zweck: Ärztinnen und Ärzte im Impfzentrum spenden an Hilfsorganisationen

Medizin Von Extern | am Fr., 27.08.2021 - 16:48

LÜNEBURGAufgrund der Corona-Pandemie sind sie aktuell täglich im Einsatz, jetzt helfen sie auch an anderer Stelle: Die Ärztinnen und Ärzte im Corona-Impfzentrum Lüneburg haben im Rahmen einer Impfaktion knapp 4.000 Euro für einen guten Zweck gespendet. Das gesammelte Geld wird gleichmäßig aufgeteilt und geht an die Lüneburger Tafel, das Tierheim sowie an die Aktion „Guter Nachbar“.

„Impfen, helfen, spenden – diese besondere Kombination ist bei den Ärztinnen und Ärzte in unseren Reihen sofort auf große Zustimmung gestoßen“, erklärt Dr. Sebastian Graefe, ärztlicher Leiter im Corona-Impfzentrum. „Deshalb war es auch selbstverständlich, dass sich alle, die Zeit hatten, beteiligt haben.“ Pro gearbeiteter Stunde haben die Ärztinnen und Ärzte jeweils mindestens 33 Euro gespendet, teilweise noch mehr. „Während der Impfaktion ist dabei eine ganze Menge Geld zusammengekommen“, bilanziert der Privatdozent. „Wir freuen uns, dass wir damit einige Hilfsorganisationen und -initiativen finanziell unterstützen können.“ Insgesamt 30 Ärztinnen und Ärzte hatten sich an der Aktion beteiligt. Dabei hatten sie prominente Unterstützung. Jelena Mitschke, bekannt als Ärztin Dr. Britta Berger aus der TV-Serie „Rote Rosen“, machte sich für die Impfung stark und stand für Autogramme und Fotos im Impfzentrum bereit.

Erstimpfungen gegen COVID-19 sind derweil noch bis zum 3. September 2021 im Corona-Impfzentrum Lüneburg möglich. Interessierte können ohne Termin ganz einfach in der Lilienthalstraße 1 (Einfahrt Zeppelinstraße) vorbeischauen. „Aktuell bieten wir zwei verschiedene Möglichkeiten an“, erläutert Dr. Sebastian Graefe. Besucherinnen und Besucher des Impfzentrums können sich entweder für zwei Impfungen mit dem mRNA-Impfstoff von Biontech oder für die einmalige Impfung mit dem Vakzin von Johnson&Johnson entscheiden. „Die Impfstoffe bieten einen guten Schutz und verhindern schwere Krankheitsverläufe.“ Zusätzlich zu den Impfungen im Corona-Impfzentrum laufen in den kommenden Wochen noch diverse Impfaktionen des Landkreises Lüneburg, zum Beispiel an Schulen. Auch die niedergelassenen Hausärztinnen und -ärzte impfen weiter.

Weitere Informationen zu den Impfangeboten gibt es auf der Corona-Themenseite des Landkreises Lüneburg unter corona.landkreis-lueneburg.de. Dort finden Interessierte auch Anfahrtsbeschreibung und ÖPNV-Anbindung zum Corona-Impfzentrum