/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-12/blaulicht-ampera.jpg?h=52d3fcb6&itok=o_38RhQ_

16-Jähriger flüchtete mit Landrover vor

LÜNEBURG. Heute, um kurz nach Mitternacht, fiel einer Zivilstreife in der Stöteroggestraße ein Landrover auf, der dann äußerst zügig die Hindenburgstraße in Richtung Reichenbachstraße fuhr. Der Zivilwagen folgt dem Pkw, der in der Bleckeder Landstraße, in der dortigen 30-er Zone, bis auf ca. 120 km/h beschleunigte.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/blaulicht-rtw-2.jpg?itok=-r3YP6qj

Parfüm gestohlen - Seniorin wird durch flüchtenden

LÜNEBURG. Gestern Vormittag, gegen 11.00 Uhr, betrat ein 42 Jahre alter Täter eine Parfümerie in der Große Bäckerstraße, nahm dort Parfüm im Wert von 300 Euro an sich und flüchtete aus dem Geschäft. Der Täter flüchtete auf einem Fahrrad in Richtung der Straße Am Berge, wird jedoch von zwei Zeugen und einer Mitarbeiterin der Parfümerie verfolgt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/blaulicht-ampera2_5.jpg?itok=rrfhe1Hz

Mobiltelefone zum Verkauf angeboten - Polizei

LÜNEBURG. Wegen gewerbsmäßiger Hehlerei ermittelt die Polizei gegen zwei 26 und 29 Jahre alte in Lüneburg wohnhafte Männer. Im Rahmen eines sich anbahnenden Geschäfts/Straßenverkaufs konnte die Polizei die beiden Männer gestern Abend in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße feststellen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/ots-images/2021juli3raederfundsachensichergestellt.jpg?itok=LoKYIt63

Wem gehören sichergestellte Fahrräder?

ADENDORF. Anfang Juli 2021 wurden von der Adendorfer Polizei drei hochwertige Fahrräder sichergestellt, deren rechtmäßige Eigentümer sich noch nicht gemeldet haben. Die Fahrräder der Marken Cube, GT und Pegasus haben einen Wert von geschätzten 4.000 Euro. Wer sein Fahrrad wiedererkennt bzw. Hinweise auf die Eigentümer geben kann, wird gebeten sich mit der Polizei Adendorf, Tel.: 04131/854010, in Verbindung zu setzen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-12/blaulicht-ampera.jpg?h=52d3fcb6&itok=o_38RhQ_

Autofahrer fuhr 11-Jährigen an und flüchtete -

LÜNEBURG. Gestern Nachmittag wurde ein 11 Jahre alter Junge, der mit seinem BMX-Rad in der Schomakerstraße unterwegs war, von einem bislang unbekannten BMW-Fahrer in Höhe einer Bäckerei angefahren. Der 11-Jähriger wurde bei dem Unfall leicht verletzt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/ots-images/fotofahrrad_1.jpg?itok=aZjQyUZu

Fahrradcodierung am 16. und 17. Juli 2021 bei der

LÜNEBURG. Nicht nur in Zeiten von Klimawandel und Corona sind Fahrräder in Stadt und Landkreis Lüneburg angesagte Fortbewegungsmittel. Die Polizei ruft auf: "Sorgen Sie vor und schützen Sie Ihr Fahrrad oder auch das Pedelec vor Diebstahl."
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-07/radweg_dahlenburger_landstrasse_juli_2021_07.png?h=11b34633&itok=KCg42QAv

„Eine absolute Aufwertung“: Radweg-Abschnitt an

LÜNEBURG. Keine Höhenunterschiede zwischen Fuß- und Radweg, keine Dellen und Risse im Asphalt. Stattdessen schickes Pflaster, eben und gleichmäßig verlegt, zudem im Bereich von Bäumen ein spezielles, wurzelschonendes Gitter. Der erste Abschnitt des nördlichen Radweges an der Dahlenburger Landstraße ist fertig.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-06/blaulicht-neon.jpg?h=71976bb4&itok=hoZ5zYRI

Mehrere Strafverfahren nach missachtetem

LÜNEBURG. Ein 22-Jähriger hat gestern, gegen 03.30 Uhr, zum wiederholten Male eine Kneipe in der Altenbrückertorstraße aufgesucht. Dort hatte er bereits Hausverbot und um zu verhindern, dass der 22-Jährige hineinkam, hat man kurzerhand die Tür zu gemacht. Der 22-Jährige kletterte stattdessen durch ein Fenster.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-07/blaulicht4-728x440.jpg?h=fd55ed2b&itok=CYIAL5vm

E-Bike-Fahrer bei Unfall auf B 209 tödlich

ARTLENBURG. Gestern, gegen 18.20 Uhr, befuhr ein 55-Jähriger mit seinem Pkw Daimler die B 209 aus Richtung Brietlingen kommend in Richtung Hohnstorf/ Elbe. Zeitgleich befuhr ein 89 Jahre alte Fahrer eines E-Bikes der Marke Hercules den Marienthaler Weg aus Artlenburg kommend in Richtung der B 209.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-07/man-woman-jet-sky.jpg?h=11b34633&itok=LPU4_DrE

Wassermotorräder/ Jet-Skis auf der Elbe -

LÜNEBURG. Seit Saisonbeginn im Mai, hat die Wasserschutzpolizei auf der Elbe unzählige Wassermotorräder/ Jet-Skis kontrolliert und Verstöße ahnden müssen. Am Sonntag, 27.06.21 wurde z.B. ein 66-Jähriger von der Wasserschutzpolizei kontrolliert, nachdem er mit hoher Geschwindigkeit im Zickzack-Kurs die Elbe befuhr.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/blaulicht20121_2.jpg?itok=QJWidgYR

Sucheinsatz nach Hinweis auf ein verletztes

BLECKEDE. Zu einer nächtlichen Personensuche nach einem möglicherweise verletzten Mädchen rückten mehr als 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren Bleckede und Breetze, der DRK-Rettungshunde und der ASB-Drohne heute Nacht im Bereich Bleckede aus. Ein Hinweisgeber hatte gegen 01:45 Uhr in der Wendischthuner Straße ein Mädchen im Kindesalter mit pinken T-Shirt (mit Glitzerschmetterling) und weißen Turnschuhen wahrgenommen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/adobe-telefon-betrug-chainat_1.jpeg?h=804eb763&itok=Kte8Q4WE

Hinweis auf neue Masche beim Enkeltrick: Betrüger

LÜNEBURG / UELZEN. Der Enkeltrick ist eine bekannte Betrugsform, die vor allem ältere Mitmenschen trifft. Nun nutzen die Täter auch WhatsApp, um ihre Opfer im Namen von Töchtern, Söhnen und Enkeln zu Geldüberweisungen zu bewegen. Die Polizei erklärt, wie man sich schützen kann. "Hallo Mama, mein Handy ist kaputt. Das ist meine neue Nummer."

abonnieren