Bücherspaß für die ganz Kleinen mit Lesestoff-Tasche und Gedichte-für-Wichte-Gruppen

Gesellschaft Von Extern | am Do., 12.08.2021 - 22:01

LÜNEBURG. Nach einer langen Corona-Pause starten am 7. September wieder die Gedichte-für-Wichte-Gruppen. Kinder zwischen null und drei Jahren können ohne Anmeldung mitmachen. Einmal die Woche öffnen sie gemeinsam die Schatzkiste voller Bücher. Dann kann es losgehen: Sie singen Lieder, entdecken Reime, spielen und das alles zwischen den vielen Bilderbüchern. Die Gruppen finden statt:

  • in der Jugendbüchereidienstags ab 10 Uhr
  • im SALINOmontags: 15.30 bis 16.15 Uhrdienstags: 9.30 bis 10.15 Uhrfreitags: 9 bis 9.45 Uhr

Die Zeiten für die Gruppe in der Zweigstelle Kaltenmoor werden in Kürze bekanntgegeben.

Antje Bechly, Leiterin der Jugendbücherei, berichtet: „Die Pandemie hat die Leseförderung erschwert, weil die Kinder lange Zeit nicht die Jugendbücherei besuchen konnten“. Um wieder mehr Kinder für das Lesen zu begeistern, ziehen die Jugendbücherei, das Netzwerk Leseförderung Lüneburg e.V. (NLL) und der Freundeskreis Ratsbücherei an einem Strang und rollen ein Projekt neu auf: die Lesestoff-Tasche. – Was drin ist? Das Buch Herr Hase und Frau Bär bekommen Besuch für die Kinder sowie Tipps fürs Vorlesen für die Erwachsenen. 

Den Gutschein für die Lesestoff-Tasche erhalten die Familien bei der U7a-Untersuchung in der Kinderarzt-Praxis. Die Kinder sind dann in der Regel drei Jahre alt. Mit dem Gutschein besuchen die Kinder die Jugendbücherei beziehungsweise die Zweigstelle Kaltenmoor. Etwa 1000 Lesestoff-Taschen warten darauf, dass die Kinder sie dort abholen. „Die ersten Kinder haben ihren Gutschein bereits gegen eine Lesestoff-Tasche eingetauscht“, weiß Antje Bechly. Und sie erwartet noch viele neue Gesichter in der Jugendbücherei. Jörg-Erich Scheunemann, Vorsitzender vom NLL, bestätigt das: „Die Ärzte rufen ständig bei mir an, um noch mehr Gutscheine für die Kinder zu bekommen.“

Das NLL und der Freundeskreis der Ratsbücherei setzen sich dafür ein, dass der direkte Kontakt zwischen den Lüneburger Familien und der Jugendbücherei gestärkt wird. Darum war der Freundeskreis sofort begeistert von der Idee der Tasche und übernimmt die Kosten für die Lesestoff-Taschen. Sigrun Kraim vom Freundeskreis der Ratsbücherei erklärt: „Mit der Lesestoff-Tasche unterstützen wir die Eltern bei der Auswahl geeigneter Bücher und geben Tipps, wie es mit dem Vorlesen besser klappen kann“.

Für die Einjährigen organisiert das Netzwerk Leseförderung Lüneburg e.V. schon seit mehr als zehn Jahren ein ähnliches Angebot: die Buchstart-Tasche. Diese überreichen die Kinderärztinnen und -ärzte direkt den Familien bei der U6-Untersuchung. Die Tasche enthält ein Buch, einen Vorlese-Ratgeber, den der NLL herausgibt und einen Gutschein für die Jugendbücherei. Der Erfolg der Buchstart-Tasche wird deutlich, ist Jörg-Erich Scheunemann überzeugt: „Das Buch Die Eule mit der Beule aus der Buchstart-Tasche aus dem letzten Jahr kennt inzwischen fast jedes Lüneburger Kind“.