Claudia Kalisch ist ab November Oberbürgermeisterin der Hansestadt Lüneburg

Politik Von Extern | am Mo., 27.09.2021 - 08:44

LÜNEBURGNun steht es fest: Claudia Kalisch wird neue Oberbürgermeisterin der Hansestadt Lüneburg. Sie folgt zum 1. November 2021 auf Ulrich Mädge, der noch bis zum 31. Oktober 2021 im Lüneburger Rathaus im Amt ist. Diese Entscheidung fiel am gestrigen Sonntag in der Stichwahl. 55,46 Prozent der Wahlberechtigten, die ihre Stimme abgegeben haben, entschieden sich für Kalisch (21.734 Stimmen), demgegenüber entfielen 44,54 Prozent (17.455 Stimmen) auf Heiko Meyer. Die Wahlbeteiligung für die Stichwahl betrug 66,12 Prozent. Claudia Kalisch wird Lüneburgs erste Oberbürgermeisterin, diesen Posten hatten bislang ausschließlich Männer inne.

Das vorläufige Endergebnis für die Stichwahl in der Hansestadt lag um 20.51 Uhr vor. Das amtliche Endergebnis wird am kommenden Mittwoch, 29. September 2021, vom Gemeindewahlausschuss festgestellt.

Die Stichwahl war nötig, da im ersten Wahlgang keine der acht Personen, die für das Amt kandidiert hatten, mehr als 50 Prozent auf sich vereinen konnte. Kalisch hatte im ersten Wahlgang am 12. September 33,72 Prozent der Stimmen erhalten (11.257 Stimmen), Meyer 22,73 Prozent (7.587 Stimmen). Die Wahlbeteiligung betrug im ersten Wahlgang 56,24 Prozent.

Bei den Wahlen in der Hansestadt Lüneburg gab es keine besonderen Vorkommnisse.