Dieter Rathing trägt im kommenden Jahr den Titel "Regionalbischof"

Religion Von Extern | am Fr., 27.12.2019 - 17:20

LÜNEBURG. Landessuperintendent Dieter Rathing trägt, ebenso wie die anderen leitenden Geistlichen in den Sprengeln der Landeskirche, ab 1. Januar 2020 offiziell den Titel Regionalbischof.

Diese Änderung sieht, neben vielen inhaltlich gewichtigen neuen Regelungen, die neue Verfassung der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers vor. Damit folgt sie dem Beispiel anderer Landeskirchen in der Evangelischen Kirche in Deutschland. Weitergehende Veränderungen sind mit der neuen Bezeichnung des Amtes nicht verbunden.

Grund für die neue Amtsbezeichnung der leitenden Geistlichen in den sechs Sprengeln der hannoverschen Landeskirche sind die vom bischöflichen Amt abgeleiteten Aufgaben. Dazu gehören unter anderem die Ordination von jungen Geistlichen und die Einweihung von Kirchen. Der Sprengel Lüneburg ist mit rund 545.000 Mitgliedern in 247 Gemeinden der größte der sechs Bezirke in der hannoverschen Landeskirche.