E-Bike-Fahrer bei Unfall auf B 209 tödlich verletzt

Polizei + Feuerwehr Von Extern | am Di., 06.07.2021 - 14:40

ARTLENBURG. Gestern, gegen 18.20 Uhr, befuhr ein 55-Jähriger mit seinem Pkw Daimler die B 209 aus Richtung Brietlingen kommend in Richtung Hohnstorf/ Elbe. Zeitgleich befuhr ein 89 Jahre alte Fahrer eines E-Bikes der Marke Hercules den Marienthaler Weg aus Artlenburg kommend in Richtung der B 209. Nach bisherigen Ermittlungen missachtete der E-Bike-Fahrer das Vorfahrtzeichen an der Einmündung und versuchte die Fahrbahn der Bundesstraße zu überqueren. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Daimler, in Folge dessen der Senior schwerste Verletzungen erlitt.

Eine ortsansässige Ärztin leistete erste Hilfe, ein Rettungswagen erschien vor Ort und ein Notarzt wurde mit einem Rettungshubschrauber zum Unfallort gebracht. Trotzdem verstarb der 89-Jährige noch am Unfallort. Einen Helm trug der Fahrer des E-Bikes zum Zeitpunkt des Unfalls nicht und es befand sich auch kein Versicherungskennzeichen an dem bis zu 45 km/h schnellen Kraftfahrzeug.

Der 55-jährige Daimler-Fahrer aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg hatte noch versucht einen Zusammenstoß durch eine Vollbremsung und Ausweichen zu verhindern. Der Pkw kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen, bevor er im Seitenraum zum Stillstand kam. Die bei dem Unfall entstandenen Sachschäden belaufen sich auf ca. 15.000 Euro. Die Identität des tödlich verletzten E-Bike-Fahrers konnte erste im Laufe des heutigen Vormittags festgestellt werden. Der 89-Jährige kam aus Lüneburg.