Earth Hour: Klimaschutz in Szene gesetzt

Umwelt Von Extern | am Do., 25.03.2021 - 12:16

LÜNEBURG. Ungewöhnlich dunkel wird es am Sonnabend, 27. März 2021, zwischen 20.30 und 21.30 Uhr im Herzen der Lüneburger Innenstadt, ebenso an vielen weiteren Orten weltweit. Wie schon in den Jahren zuvor beteiligt sich die Hansestadt Lüneburg an der weltweiten Aktion „Earth Hour“, organisiert von der Naturschutzvereinigung „World Wide Fund For Nature”, kurz WWF. Für eine Stunde knipst die Hansestadt deshalb am Sonnabend die öffentliche Beleuchtung rund um den Marktplatz aus. Vollständig im Hintergrund verschwinden dann das Lüneburger Rathaus ebenso wie das Heinrich-Heine-Haus. Die Aufmerksamkeit erfährt stattdessen der Klimaschutz.

Zur Earth Hour einmal im Jahr schalten Unternehmen, Städte und Gemeinden sowie Privatpersonen und Initiativen das Licht aus, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Wie schon im vergangenen Jahr lädt WWF alle ein, mit kreativen Aktionen bei der Earth Hour digital mitzumachen und unter dem Hashtag #LichtAus und #EarthHour davon zu erzählen. Mehr Informationen zur Earth Hour sind unter www.wwf.de/earthhour/ zu finden.
 

...