Eltern und Kinder stärken: Landkreis unterstützt Familienprojekte

Politik Von Extern | am Mi., 19.05.2021 - 21:55

LÜNEBURG. Fortbildung auf breiter Basis: Damit Eltern, Kinder und Pädagogen in schwierigen Lebenssituationen auf Hilfe bauen können, unterstützt der Landkreis Lüneburg auch in diesem Jahr wieder mehrere Beratungsangebote. In der vergangenen Woche stimmte der Jugendhilfeausschuss für Zuschüsse in Höhe von insgesamt 125.000 Euro.

Der größte Teil davon geht mit 100.000 Euro an ein Projekt, welches Kinder mit sozial-emotionalen Auffälligkeiten im Fokus hat. „Diese Kinder stehen angesichts der Corona-Situation unter besonderem Druck. Sie vermissen Freunde, Kontakte und den Alltag und haben oft Schwierigkeiten, mit den vielen Einschränkungen umzugehen“, erläutert Yvonne Hobro, Leiterin des Fachbereichs Soziales. Damit sie in Krippen und Kindertagesstätten, aber auch im Übergang zur Grundschule angemessen begleitet werden, erhalten die Einrichtungen heilpädagogische Einzelberatungen. Dabei erfahren sowohl die Pädagogen als auch die Erziehungsberechtigten neue Lösungs- und Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit den Kindern. Da es sich um ein Präventionsangebot handelt, sollten sich die Einrichtungen frühzeitig beim Landkreis Lüneburg melden. Die Fördersumme bezieht sich auf das kommende Kindergartenjahr.

Mit insgesamt rund 25.000 Euro werden weitere vier Kurse beziehungsweise Initiativen unterstützt. „Diese Projekte laufen schon seit Langem und bieten zuverlässige Hilfe. Gerade in Zeiten von Corona ist es noch wichtiger, die Angebote fortzusetzen“, erläutert Sven Brüning vom Fachdienst Jugendhilfe und Sport. So unterstützt das Projekt „Gut Ankommen“ geflüchtete Familien im Landkreis Lüneburg. Dafür im Einsatz sind sowohl Hebammen als auch Familien-, Gesundheits- und Krankenpflegende. Sie helfen unter anderem bei der Geburtsvorbereitung, bei Ernährungsfragen und bieten auch psychologische Unterstützung. Das Gewaltpräventionstraining „Handwerkszeug für Eltern und Kinder“ bekommt ebenfalls einen Zuschuss. Ziel dieses Angebots ist es, auf der einen Seite das Selbstbewusstsein von Kindern und auf der anderen Seite die Erziehungskompetenz von Erwachsenen zu stärken. Gefördert werden außerdem das Projekt „Gute Aussichten“, das insbesondere minderjährige, schwangere Frauen unterstützt und das Coaching-Programm „Starke Eltern – Starke Kinder“. Dieses richtet sich an Heranwachsende im Alter zwischen 10 und 16 Jahren und ihre Sorgeberechtigten.

Weitere Informationen zu den Ausschüssen des Landkreises Lüneburg gibt es im Internet unter www.landkreis-lueneburg.de/ausschuesse.