Abstraktes trifft Gegenständliches: IHK-Ausstellungsreihe KultURsprung startet

Kunst Von Susanne Zaulick | am Mo., 24.02.2020 - 19:34

LÜNEBURG. Die Ausstellungsreihe KultURsprung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg startet mit farbenfroher Malerei von Juliana Helene Berger in das neue Jahrzehnt. Unter dem Titel „Expansion“ präsentiert die Künstlerin vom 3. März bis 14. April kraftvolle Bilder in Acryl, Öl und Mischtechniken.  

Bergers Muse ist die Natur: Licht, Schatten, Farben, Wind, Wolken, Tiere, Erde und Pflanzen bringt die Künstlerin mit Pigmenten und mehreren Farbschichten auf Leinwand. Die in Uelzen geborene Berger lebt heute in Bad Bevensen. Der Malerei und der Bildhauerei widmet sie sich seit 1980 und hat ihre Werke seither bei zahlreichen Ausstellungen präsentiert – auch in internationalen Metropolen. Als erste weibliche Künstlerin erhielt sie 1994 die Rembrandt-Plakette in Gold, ein Jahr später verlieh ihr die Kunstakademie im italienischen Fano die Ehrendoktorwürde für ihr Gesamtkunstwerk.

Die Vernissage beginnt am Dienstag, 3. März, um 19 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen und können die Gelegenheit für einen Austausch mit der Künstlerin nutzen. Juliane Helene Bergers Malereien sind bis zum 14. April montags bis donnerstags, 7.30 bis 17 Uhr und freitags bis 15 Uhr in der IHK in Lüneburg zu sehen.

...