IHKLW-Lehrgang für angehende Wirtschaftsfachwirte

Gesellschaft Von Extern | am Mi., 09.06.2021 - 15:38

LÜNEBURG. Wer sich für Aufgaben im mittleren Management qualifizieren möchte, hat dazu jetzt bei zwei unterschiedlichen Lehrgangsformaten der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (IHKLW) zum geprüften Wirtschaftsfachwirt Gelegenheit: Bei dem Präsenz-Lehrgang findet der Unterricht vom 2. September 2021 bis 30. April 2023 dienstags und donnerstags jeweils von 17.30 bis 20.45 Uhr und gelegentlich samstags von 8.30 bis 13.30 Uhr in der IHK statt. Außerdem startet am 27. September 2021 ein Online-Lehrgang, in dem der Unterrichtsstoff bis zum 10. Mai 2023 montags und mittwochs jeweils von 17.45 bis 20.15 Uhr in Live-Webinaren und im Selbststudium erarbeitet wird.

„Wirtschaftsfachwirte bewerten und planen Projekte und Geschäftsprozesse und sind als kaufmännische Generalisten vielseitig einsetzbar“, sagt IHKLW-Lehrgangsorganisatorin Isabel Gerber. „Der Lehrgang lässt sich nebenberuflich absolvieren und eignet sich für alle, die als betriebswirtschaftliche Allrounder Führungsaufgaben übernehmen möchten.“

BWL, Unternehmensführung, Controlling, Marketing und Personalführung – im IHKLW-Lehrgang erhalten die Teilnehmenden das nötige Handwerkszeug und Hintergrundwissen, um nach erfolgreichem Abschluss betriebswirtschaftliche Sachverhalte erkennen, analysieren und lösen zu können. Beim Präsenz-Lehrgang in Lüneburg wird während des Unterrichts mit einem praxisnahen Planspiel gearbeitet. Nach erfolgreich absolvierter Prüfung schließen die Teilnehmenden den Lehrgang als Geprüfter Wirtschaftsfachwirt/Geprüfte Wirtschaftsfachwirtin ab.

Der Präsenz-Lehrgang „Geprüfter Wirtschaftsfachwirt“ kostet 3.674 Euro pro Person, für den Online-Lehrgang sind es 2.850 Euro pro Person, zuzüglich der Prüfungsgebühren. Weitere Informationen bei Isabel Gerber, Tel. 04131 742-154, isabel.gerber@ihklw.de, oder unter www.ihk-lueneburg.de/wirtschaftsfachwirt.