Schwalben willkommen 2021: Jährliche Nistplatzaktion geht in die nächste Runde

Umwelt Von Extern | am Mo., 26.04.2021 - 14:11

LÜNEBURG. Ab in den Norden: Nachdem sie im Süden überwintert haben, kehren die Schwalben aktuell wieder in den Landkreis Lüneburg zurück. Den Frühling und Sommer über lassen die Vögel sich hier zur Brut und Aufzucht ihrer Küken nieder. Das Problem: Für die Tiere gibt es kaum noch Nistmöglichkeiten. Deshalb startet der Landkreis Lüneburg 2021 bereits zum 14. Mal die Aktion „Schwalben willkommen“. Bürgerinnen und Bürger sind dazu aufgerufen, den Schwalben ein Nest am eigenen Haus zu bieten und dieses dann fotografisch zu dokumentieren. Die Teilnahme lohnt sich: Im Herbst zeichnet Landrat Jens Böther die Schwalbenfreunde in der Ritterakademie mit der Emaille-Plakette „Schwalbenfreundliches Haus 2021“ aus.

Die Schwalbenbestände deutschlandweit gehen Jahr für Jahr zurück. Den Tieren fehlt es an geeigneter Nahrung – auch lehmiges Material für den Nestbau wird knapp. Das liegt nicht zuletzt daran, dass natürliche Bodenflächen immer öfter versiegelt werden. „Für die Schwalben ist das dramatisch“, verdeutlicht Stefan Bartscht, Leiter des Fachdienstes Umwelt beim Landkreis Lüneburg. „Der Insektenbestand und damit eine Hauptnahrungsquelle der Vögel geht zurück. Das bedeutet im Umkehrschluss auch weniger Bruterfolg.“

Um dem entgegenzuwirken, bittet der Landkreis Lüneburg seine Bürgerinnen und Bürger, den Tieren Nistmöglichkeiten an Haus und Hof zu bieten. Ergänzend können Vogelliebhaber die Nester per Foto dokumentieren und bis zum 6. September 2021 über die Internetseite des Landkreises unter www.landkreis-lueneburg.de/schwalbe hochladen.

Im vergangenen Jahr beteiligten sich über 180 Haushalte an der Nistplatzaktion. „Ich hoffe, dass auch in diesem Jahr sich viele Bürgerinnen und Bürger wieder bereiterklären, mitzumachen“, betont Landrat Jens Böther. „Nur gemeinsam können wir den Naturschutz in unserer Region weiter voranbringen.“ Dabei wünscht sich der Verwaltungschef auch, dass er alle Teilnehmenden im Herbst mit der Emaille-Plakette „Schwalbenfreundliches Haus 2021“ auszeichnen kann – und zwar persönlich. „Im vergangenen Jahr konnten wir aufgrund der Corona-Pandemie leider keinen Empfang in der Ritterakademie veranstalten“, erklärt der Landrat. Damit trotzdem alle Schwalbenfreunde ihre Plakette erhalten konnten, hatte der Landkreis diese samt Grußbotschaft vom Verwaltungschef per Post verschickt. „Ich bin zuversichtlich, dass wir das Ganze in diesem Jahr anders handhaben können und ich mich wieder persönlich bei den Menschen für ihren Einsatz bedanken kann.“

Bilder und Erfahrungsberichte zum Leben mit den Schwalben können auch direkt an den Fachdienst Umwelt geschickt werden - per E-Mail an schwalbe@landkreis-lueneburg.de oder per Post an den Landkreis Lüneburg, Fachdienst Umwelt, Auf dem Michaeliskloster 4, 21335 Lüneburg.

Fragen beantworten außerdem Claudia Mentz und Susanne Reisgies unter Telefon 04131 26-1445 bzw. 04131 26-1208. Im Internet unter www.landkreis-lueneburg.de/schwalbe können Interessierte nicht nur neue Nester melden, sondern auch bereits eingesendete Bilder und Standorte von Nistplätzen einsehen.

...