Musikuss-Festival startet: Jagdhornbläser spielen erstes Regionalkonzert

Musik Von Extern | am Fr., 17.01.2020 - 15:23

BARDOWICK. Nicht mit Pauken und Trompeten, sondern mit Jagdhörnern startet am Samstag, 25. Januar 2020, um 16 Uhr das Musikuss – das Festival für regionale Musikkultur des Landkreises Lüneburg – im Dom zu Bardowick. Drei Jagdhornbläsergruppen aus der Umgebung leiten die Veranstaltungsreihe mit ihrem Auftritt ein. In den folgenden acht Wochen gibt es für Musikinteressierte weitere Möglichkeiten kostenlos die Regionalkonzerte von unterschiedlichen Musikensembles aus der Region sowie das große Finale im März zu besuchen. Das Ziel des Festivals: die Musik selbst sowie die ehrenamtliche musikalische Arbeit im Landkreis zu entdecken und zu würdigen. 

In ihren Dörfern und Gemeinden sind die Jagdhornbläsergruppe Betzendorf, die Jagdhornbläsergruppe Hubertus der Jägerschaft Lüneburg und die Bläsergruppe des Hegeringes Elbmarsch-Ost bereits bestens bekannt. Nun folgt der Auftritt auf ganz großer Bühne. Die drei Bläserensembles spielen im Dom zu Bardowick ein gemeinsames Konzert im Rahmen des Musikuss-Festivals, organisiert vom Landkreis Lüneburg. Musikuss-Initiatorin Dr. Inge Voltmann-Hummes erklärt: „Wir wollen traditionsreichen Musikgruppen aus der Region ermöglichen, sich einem breiten Publikum zu präsentieren.“ Zuhörer können sich bei den Jagdhornbläsern auf eine Mischung aus Jagdsignalen, Märschen und konzertanter Musik einstellen. Gespielt wird auf Parforce- sowie auf Fürst-Pless-Hörnern. Der Eintritt ist frei. Für Snacks und Getränke vor Ort ist gesorgt. 

Das Musikuss findet 2020 zum ersten Mal statt. Den Auftakt machen die Jagdhornbläser. Weitere Regionalkonzerte spielen Posaunenchöre, Spielmannszüge und Blasorchester aus dem Landkreis Lüneburg zwischen Ende Februar und Anfang März. Abgerundet wird das Ganze von einer Finalveranstaltung, die die verschiedenen Musikgruppen Ende März noch einmal auf einer Bühne zusammenführt. „Das Finale wird das Highlight dieser Konzertreihe. Es gibt den Musikern die Chance, sich untereinander zu vernetzen und ein weiteres Mal den Leuten regionale Musikkultur nahezubringen“, erläutert Dr. Inge Voltmann-Hummes. „Mit den vielfältigen Konzerten wollen wir insbesondere auch Familien ansprechen.“ Dementsprechend ist das Musikuss auch ein Festival für alle Altersklassen. 

Weitere Informationen zum Festival für regionale Musikkultur des Landkreise Lüneburg gibt es unter www.landkreis-lueneburg.de/musikuss.

Information zu den Gruppen:

Die Jagdhornbläsergruppe Betzendorf hat sich in ihrem 45-jährigen Bestehen ein ansehnliches musikalisches Repertoire erarbeitet, welches sich von ursprünglich einfachen Jagdsignalen und Märschen auf konzertante Musik ausgedehnt hat. Diese geben die 18 Musizierenden bei den verschiedensten Anlässen zum Besten. Seit drei Jahren sind die Betzendorfer Landesmeister der Jagdhornbläser in Niedersachsen, im vergangenen Jahr spielten sie sich sogar im Bundeswettbewerb auf den dritten Platz.

Bei der Jagdhornbläsergruppe Hubertus der Jägerschaft Lüneburg werden ebenfalls alle Möglichkeiten genutzt, die das Musizieren mit großen Hörnern bieten. Die Gruppe spielt einen bunten Mix aus Märschen und konzertanter Musik. Im Vordergrund steht insbesondere französische Jagdmusik. Mit ihrem Programm waren die Lüneburger bereits über die Landesgrenzen hinaus unterwegs und spielten dabei in Magdeburg, Dessau, Schönberg, Nahrendorf und Dannenberg.

Seit 2003 spielen die mittlerweile acht Jäger der Bläsergruppe des Hegeringes Elbmarsch-Ost Signale und Jagd- und jagdliche Musik auf Veranstaltungen des Hegeringes, wie zum Beispiel dem „Lernort Natur“ in den Grundschulen oder den Hegeringtagen und Versammlungen. Auch beim Bläser-Frühschoppen und Gemeinschaftsveranstaltungen mit anderen Bläsergruppen sind die Elbmarschler anzutreffen.