Kita Kreideberg freut sich nach Jubiläum auf Verjüngungskur

LÜNEBURG. Zum Geburtstag einen Gutschein schenken: meist keine so gute Idee. Ganz anders sah das am Sonnabend bei der Jubiläumsfeier der Kita Kreideberg aus. Oberbürgermeister Ulrich Mädge brachte nämlich eine Zusage über 800.000 Euro mit, um die Sanierung der drittältesten Kita der Hansestadt anzugehen. Unter anderem stehen neue Fenster mit Sonnenschutz sowie moderne WC-Anlagen und Heizungen bis Sommer 2020 auf dem Plan. Das zu hören freute Kita-Leiterin Martina Hauswirth. Gemeinsam mit dem Oberbürgermeister eröffnete sie auf der großen Wiese vor dem Bühnentruck das Fest zum 50-jährigen Bestehen der Kita, das mit tatkräftiger Unterstützung der Eltern auf die Beine gestellt worden war. Mit großem Buffet, Kinderprogramm von "Zauberer Georg" und Livemusik ging es dann in den spaßigen Teil des Tages über.
"Seit 21 Jahren bin ich jetzt selbst dabei, aber dieser Beruf wird trotzdem nie langweilig", sagt Martina Hauswirth. Dafür sorge nicht zuletzt auch die sehr gute Zusammenarbeit mit der benachbarten Grundschule am Kreideberg, die auch bei den Eltern sehr gut ankomme. "Wir sind sehr gut vernetzt, was unseren Kindern den Übergang von der Kita zur Schule ungemein erleichtert". Die Kita auch in diesem Sinne weiterzuentwickeln, sei erklärtes Ziel aller Verantwortlichen.

Viele Veränderungen haben die vergangenen 50 Jahre in puncto Betreuung mit sich gebracht, "der gesellschaftliche Wandel spiegelt sich auch in der Kita wider". Eine große Herausforderung sei nach wie vor der Ausbau der Ganztagsbetreuung - denn auch an Eltern und Familien wachsen die Anforderungen durch die veränderte Arbeitswelt. Das erlebt auch Sabine Steinich, die seit dem 1. August 1979 in der Kita Kreideberg als Erzieherin tätig ist. "Als ich hier angefangen habe - ursprünglich als Schwangerschaftsvertretung - gab es Nachmittagsbetreuung eigentlich nur im Hort, im Kita-Bereich war das damals noch unüblich." Inzwischen hat sich auch die Zahl der betreuten Kinder fast verdoppelt, seit die Kita am 1. Februar 1969 an den Start ging, nämlich von damals 75 auf heute 124 Kinder.


BU1: Zauberer Georg war neben Oberbürgermeister Mädge und Kita-Leiterin Hauswirth die Nummer eins beim Kitafest - fanden jedenfalls die Kleinen. Foto: Hansestadt Lüneburg
BU2: Kita-Leiterin Martina Hauswirth mit ihrer dienstältesten Mitarbeiterin Sabine Steinich (v. l.). Seit 40 Jahren ist sie schon in der Kita dabei, fast von Beginn an also. Foto: Hansestadt Lüneburg