Nach Feuer an der IGS Embsen: Landkreis bietet Sportlerinnen und Sportlern Zwischenlösung an

Politik Von Extern | am Do., 20.05.2021 - 22:37

LÜNEBURG / EMBSEN. Eine Sporthalle samt Nebengebäude brannte bis auf die Grundmauern nieder, die zweite Halle musste komplett entkernt werden. Nach dem Großbrand an der IGS Embsen im vergangenen Sommer arbeitet der Landkreis an einer Übergangslösung für die lokalen Sportvereine: „Wir bieten dem MTV Embsen und gegebenenfalls weiteren Vereinen in der Samtgemeinde Ilmenau an, die BBS-Dreifeldsporthalle Am Schwalbenberg in Lüneburg zu nutzen“, erklärte der Leiter der Gebäudewirtschaft Detlef Beyer am Dienstag im Hochbauausschuss. Dies sei voraussichtlich ab Jahresende möglich.

Während es für den Schulsport bereits Ausweichmöglichkeiten gibt, stehen angesichts der fehlenden Hallen Sportvereine – vor allem der MTV Embsen - vor großen Problemen. Daher reagierten Politik und Samtgemeinde größtenteils positiv auf den Vorschlag der Kreisverwaltung. Er gebe dem Vereinssport eine zeitnahe Perspektive. Denn bis alle Gebäude wieder vollständig genutzt werden können, wird nach Einschätzung der Gebäudewirtschaft noch einige Zeit vergehen: Die Wiederherstellung der entkernten Dreifeldsporthalle ist für Sommer 2023 eingeplant, eine neue Zweifeldhalle soll im Frühjahr 2025 fertig sein. „Wir hätten Ihnen gerne eine schnellere Lösung präsentiert“, betonte Detlef Beyer. „Aber die Verhandlungen mit der Versicherung, die Ausschreibungen, die Vergaben und natürlich die Bauarbeiten selbst nehmen sehr viel Zeit in Anspruch.“ Möglicherweise könne man einige Abläufe und Verfahren parallel laufen lassen, so dass sich maximal sechs Monate Bauzeit einsparen ließen.

Es gibt jedoch auch sichtbare Baufortschritte, welche die Verwaltung dem Hochbauausschuss vorstellte. So sind die naturwissenschaftlichen Räume mitsamt den angrenzenden Fluren weitestgehend saniert, die letzten Restarbeiten stehen in den Sommerferien an. Ebenso gibt es eine neue Hausalarmzentrale, die Trinkwasser- beziehungsweise Heizungsanschlüsse sind ebenfalls wiederhergestellt. Aktuell laufen die Bauarbeiten im Musik- und Werkbereich, sie sollen bis zu Beginn des neuen Schuljahres abgeschlossen sein.

Weitere Informationen zu den Ausschüssen im Landkreis Lüneburg gibt es unter www.landkreis-lueneburg.de/ausschuesse.