An Heiligabend und Silvester sind die Agenturen für Arbeit und die Jobcenter in Buchholz, Lüchow, Lüneburg, Winsen und Uelzen geschlossen. Wer sich an diesem Tag bei einer der Arbeitsagenturen oder Jobcenter melden müsste, hat keine Nachteile. Voraussetzung dafür ist, dass die Meldung am Freitag, 27. Dezember, beziehungsweise am Donnerstag, 2. Januar, nachgeholt wird.

Die Arbeitsagenturen in Buchholz, Lüchow, Lüneburg, Winsen und Uelzen sowie das Jobcenter Landkreis Uelzen haben zudem einmalig am 2. Januar ihre Öffnungszeit eingeschränkt. Sie sind bis 15.30 Uhr geöffnet. Das Jobcenter Lüchow-Dannenberg, das sich im gleichen Gebäude wie die Agentur für Arbeit befindet, ist regulär bis 18 Uhr geöffnet.

Für Kundinnen und Kunden der Agentur für Arbeit gibt es zudem rund um die Uhr einen umfangreichen eService unter www.arbeitsagentur.de/eservices. Dort kann von Zuhause aus beispielweise die Arbeitssuchendmeldung erfolgen oder Veränderungen der Bankverbindung oder Adresse mitgeteilt werden. Über den Link „Arbeitslosengeld beantragen“ gelangt man direkt zum Antrag.

Kundinnen und Kunden der Jobcenter haben die Möglichkeit, online unter www.jobcenter.digital beispielsweise die Weiterbewilligung von Leistungen zu beantragen oder Veränderungen mitzuteilen.