/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/close-up-of-wet-female-hands-in-rain.jpg?h=11b34633&itok=3Dvdtfwf

Landkreis-Forderung zu Grundwasserentnahme:

LÜNEBURG. Mineralwasser, Feldberegnung, Kühlwasser: Auf den Landkreis Lüneburg kommen in Kürze mehrere Anträge auf Grundwasserentnahme zu – dass die Verwaltung für die jeweiligen Entscheidungen eine aktuelle Datengrundlage benötigt, hat sie gegenüber dem Land Niedersachsen mehrfach deutlich gemacht.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-07/reaktivierung.png?h=b26abf98&itok=w32tsrJc

Schulz-Hendel: „Jetzt Bremsen lösen und Weichen

LÜNEBURG. Die Grünen im Niedersächsischen Landtag fordern mehr Tempo, um die Potenziale der Bahnstrecken von Lüneburg nach Amelinghausen und von Lüneburg nach Bleckede schnellstmöglich für den Personennahverkehr zu nutzen. Auch wenn ein Zwischenbericht im Mobilitätsausschuss des Landkreises erste positive Signale aussendet, sei jetzt die von SPD und CDU geführte Landesregierung aufgefordert aktiv zu werden.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/hand-touching-a-tablet_0.jpg?h=11b34633&itok=cJzZlIri

Elektroarbeiten werden vergeben, IT-Personal wird

LÜNEBURG. Die Digitalisierung in den Schulen ist eines der wichtigsten Themen der nahen Zukunft. Mit dem „DigitalPakt Schule“ wollen Bund und Länder für eine bessere Ausstattung mit digitaler Technik sorgen. Auch die Hansestadt Lüneburg treibt diese Entwicklung konsequent voran und hat ihre städtischen Schulen dafür in drei Projektpakete eingeteilt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/hand-holding-ballpoint-pen.jpg?h=46f3081a&itok=BwFGzROC

„Die Lüneburger:innen haben auf den Radentscheid

LÜNEBURG. Schon die erste Sammel-Woche macht deutlich, wie sehr sich die Menschen eine fahrradfreundliche Hansestadt wünschen: seit vergangenen Donnerstag, den 8. Juli, haben mehr als eintausend Lüneburger:innen das Bürgerbegehren „Radentscheid“ unterschrieben.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-07/20.07.2021_schools_out_mit_brass_riot.jpg?h=0aff04b6&itok=htvVYO2I

GRÜNE und Brass Riot für die Jugend

LÜNEBURG. Die Band Brass Riot spielt am Dienstag, 20.07.21, für alle Schülerinnen und Schüler aus Lüneburg ein kostenloses Konzert. Am Tag danach gibt es Zeugnisse und Sommerferien. „Wir hoffen deshalb auf ausgelassene Stimmung und viele junge Menschen“, sagt Pascal Mennen vom Ortsverband Lüneburg.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/regeln-im-blick.jpg?h=8d16384a&itok=FCD3GQkr

Neue Allgemeinverfügung: Alkoholverbot erst ab 22

LÜNEBURG. Das Nachtleben im Wasserviertel ist spürbar entspannter geworden. Die Regeln, die die Hansestadt Mitte Juni festgelegt hatte, haben teilweise ihren Zweck erfüllt. Nun ist die Allgemeinverfügung ausgelaufen, die unter anderem das Trinken und Mitführen von Alkohol an Freitagen und Samstagen ab 20 Uhr verboten hatte.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-10/adobestock_philip_wahlzettel.jpeg?h=804eb763&itok=-FIzIDm2

Mitreden, gestalten, sich einbringen: Neue

LÜNEBURG. Wenn im September die Kommunalwahlen stattfinden, wird auch der gemeinsame Integrationsbeirat von Landkreis und Hansestadt Lüneburg neu besetzt. Dafür sucht das Bildungs- und Integrationsbüro noch ehrenamtliche Mitglieder: Bewerben können sich Eingewanderte und ihre Nachkommen, die älter als 18 Jahre sind und im Landkreis Lüneburg wohnen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-01/pressefoto_monika_scherf_copyright_monika_scherf.png?h=53bd17d1&itok=ZNogYEHz

OB-Kandidatin Monika Scherf will

LÜNEBURG. Den Wirtschaftsstandort Lüneburg zu stärken hat hohe Priorität für Monika Scherf, CDU-Kandidatin für die Wahl zur Oberbürgermeisterin im September. „Attraktive Standortbedingungen sind wichtig für die wirtschaftliche Entwicklung der hier ansässigen Unternehmen, für die Ansiedlung neuer Betriebe und vor allem für die Fachkräfte, die wir dringend benötigen“, fasst Monika Scherf die Ergebnisse ihres Online-Talks zum Thema „Wirtschaftsstandort Lüneburg“ zusammen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-07/bundesverdienstkreuz_eduard_kolle.jpg?h=4ef549de&itok=IOifnRyZ

Hohe Auszeichnung: Bürgermeister Eduard Kolle mit

LÜNEBURG. Eine Pulsuhr trägt Eduard Kolle, ehrenamtlicher Bürgermeister der Hansestadt Lüneburg, immer am Handgelenk. Nicht ohne Grund: Schon seit zwei Jahrzehnten ist er für seine zahlreichen Ehrenämter immer im Einsatz und Bewegung. Für dieses langjährige Engagement hat ihn Oberbürgermeister Ulrich Mädge am Montag, 5. Juli 2021, stellvertretend für Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/football-grass-field-park.jpg?h=11b34633&itok=-gX3UBBB

Sportentwicklung im Landkreis Lüneburg: Professor

LÜNEBURG. Wie kann der Sport im Landkreis Lüneburg weiterentwickelt werden? Welche Projekte sind in näherer Zukunft konkret umsetzbar? Welche Sportarten finden sich mehr in der Stadt, welche in ländlichen Regionen wieder? Auf diese und weitere Fragen hatte Prof. Dr. Robin Kähler im Sportausschuss die passenden Antworten.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/adobestock_jrc_stop_motion-aktenstapel.jpeg?h=804eb763&itok=JyQZTgqf

CDU: „Bauen muss einfacher und schneller werden“

LÜNEBURG. Ob der Bau eines Einfamilienhauses oder der Neubau einer Schule: Das Warten auf die Baugenehmigung kann den Beginn eines Bauvorhabens erheblich verzögern. Die Ursache hierfür sieht der CDU-Kreisverband insbesondere beim immer umfangreicher werdenden und komplizierten Baurecht.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/sideways-cyclist-standing-e-bike.jpg?h=11b34633&itok=mitqeBoS

Radentscheid Lüneburg startet Unterschriftenaktion

LÜNEBURG. Nach Städten wie Berlin, Essen oder Erlangen ist nun auch Lüneburg an der Reihe: Für die Initiative Radentscheid Lüneburg ist der Startschuss zum Bürgerbegehren gefallen. Sie hat heute damit begonnen, Unterschriften für ein fahrradfreundliches Lüneburg zu sammeln.

abonnieren