Psychisch kranke Frau zündelt - Feuerwehr im Löscheinsatz

Polizei + Feuerwehr Von Extern | am Mo., 26.04.2021 - 15:32

LÜNEBURG / ADENDORF. An mehreren Stellen im Lüner Holz, Erbstorfer Landstraße, zündelte eine 36-Jährige am gestrigen Nachmittag. Die Frau hatte gegen 15:00 Uhr u.a. mit einer sog. "Schwedenfackel" an mindestens drei Stellen des Waldes kleinere Brände entfacht, so dass es bei Waldbrandstufe 3 an zwei Stellen zu kleineren Flächenbränden (gut 15 und 35m²) kam. Die Lüneburger Feuerwehr war im Löscheinsatz und verhinderte Schlimmeres.

Die 36-Jährige konnte durch die Polizei im Rahmen der Fahndung im Nahbereich angetroffen werden. Sie war alkoholisiert, äußerte suizidale Gedanken und wurde von einem Arzt in die Psychiatrische Klinik eingewiesen.