Hoher Sachschaden nach Brand bei Elektronikhersteller

Polizei + Feuerwehr Von Extern | am Mo., 10.02.2020 - 13:30

LÜNEBURG. Ein Alarm bei einem Elektronikhersteller löste gestern gegen 23.55 Uhr einen Einsatz der Polizei und ca. 120 Kräften der Feuerwehr in der Zeppelinstraße aus. In einem Klimaschrank eines Gebäudes war ein Feuer ausgebrochen, in Folge dessen dieser Klimaschrank vollständig zerstört wurde und es im gesamten Gebäude zu einer starken Rauchentwicklung kam.

Zwei weitere Klimaschränke wurden ebenfalls durch den Brand beschädigt. Die Feuerwehr konnte den Brand in der komplett verqualmten Halle zügig löschen, jedoch entstanden durch die starke Rauchentwicklung und den Rußniederschlag auch erhebliche Schäden an diversen Serveranlagen. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf zwei bis drei Millionen Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache dauern an. Viel spricht derzeit jedoch für einen technischen Defekt.