Schröder-Ehlers: IRE-Direktverbindung nach Berlin wieder aufnehmen

Politik Von Extern | am Fr., 25.09.2020 - 10:29

LÜNEBURG. Die Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers (SPD) fordert von Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann und der Deutschen Bahn die Wiederaufnahme der Direktverbindung zwischen Lüneburg, Uelzen und Berlin:

„Die Corona-Krise kann nicht zum Anlass genommen werden, Zugleistungen als unwirtschaftlich zu streichen und die Bedarfe der Menschen außer Acht zu lassen. Ich kann als örtliche Abgeordnete die Streichung der wichtigen Direktverbindung nach Berlin nicht nachvollziehen. Für die Menschen in den ländlichen Regionen an der Strecke mit vielen Haltestellen ist dies die schnellste und kostengünstigste Direktverbindung in die Hauptstadt Berlin.

Ich fordere Verkehrsminister Dr. Althusmann und die Deutsche Bahn auf, dafür Sorge zu tragen, dass die ländliche Bevölkerung nicht abgehängt und im Stich gelassen wird. Die Direktverbindung zwischen Lüneburg und Berlin muss spätestens zum nächsten Fahrplanwechsel wieder aufgenommen werden!“

Zum Hintergrund teilt Schröder-Ehlers mit: Die IRE-Direktverbindung von Hamburg über Lüneburg und Uelzen nach  Berlin ist aus „betrieblichen Gründen in Zusammenhang mit der Pandemie“ eingestellt worden. Es wurde berichtet, dass eine Wiederaufnahme des Betriebes regelmäßig geprüft werde, nach aktuellen Planungen die Züge jedoch bis voraussichtlich 12. Dezember 2020 ausfallen."