Sportboot verliert Öl - Wasserschutzpolizei ermittelt wegen Gewässerverunreinigung

Polizei + Feuerwehr Von Extern | am Mo., 13.09.2021 - 14:57

SCHARNEBECK. Gegen einen 57 Jahre alten Sportbootführer ermittelt die Wasserschutzpolizei nach einem nicht unerheblichen Ölverlust im Bereich des Schiffshebewerks in Scharnebeck. Nach derzeitigen Ermittlungen trat heute Vormittag, gegen 10:00 Uhr, Öl aus dem Schiffsinneren aus und verunreinigte den Elbe-Seitenkanal. Die alarmierte Feuerwehr war im Einsatz und legte Ölsperren. Die Polizei ermittelt wegen Gewässerverunreinigung.