Straßensperrungen im Bereich des Marktplatzes am Donnerstag

Verkehr Von Extern | am Mi., 25.08.2021 - 12:08

LÜNEBURGFür ein öffentliches Gelöbnis der Bundeswehr Lüneburg, Aufklärungslehrbataillon 3, sind am Donnerstagnachmittag, 26. August 2021, im Bereich rund um den Marktplatz Straßensperrungen erforderlich. Das Gelöbnis auf dem Marktplatz beginnt um 16 Uhr. Auch aufgrund von Aufbau- und Abbauarbeiten werden ab circa 14 Uhr die Fußgängerzonen und verkehrsberuhigten Geschäftsbereiche Am Markt, Am Ochsenmarkt, Bardowicker Straße, An den Brodbänken, Rosenstraße, Große Bäckerstraße und Waagestraße auch für den berechtigten Kraftfahrzeugverkehr vollgesperrt. Der Straßenzug An der Münze ist während der Zeit aus Richtung Katzenstraße als Sackgasse ausgewiesen.

Die Sonderparkplätze für Schwerbehinderte an der Waagestraße können nicht erreicht werden, als Ersatz weist die Hansestadt die Parkbucht an der Reitende-Diener-Straße am Amtsgericht als Sonderparkplatz aus. Der Taxenstand Am Markt vor dem Geschäft Tom Tailor wird für diesen Tag in den Straßenzug Reitende-Diener-Straße, Ecke Am Ochsenmarkt in Höhe des Klosterhofes verlegt.

Die Haltestellen der KVG Lüneburg an der Bardowicker Straße und Am Ochsenmarkt stadteinwärts und -auswärts sowie Am Graalwall stadtauswärts werden aufgrund der Sperrungen nicht angefahren. Die Linien 5002, 5005, 5009, 5010, 5013, 5014, 5200 und 5202 bedienen ersatzmäßig den Reichenbachplatz. Die Linien 5009, 5013 und 5200 bedienen die Haltestelle „Am Springintgut“ für „Am Graalwall“. Die Haltestelle „Am Kreideberg“ der Linie 5014 entfällt stadteinwärts ersatzlos. Die genannten Buslinien des Abfahrtsbereiches B des Platzes Am Sande werden als innerstädtischen Halt ebenfalls den Reichenbachplatz – und nicht den Sande – nutzen.