/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/adobestock_david_pereiras_impfung.jpeg?h=739de7e7&itok=G33bh5Wc

Corona-Impfzentrum muss rund 120 Termine für über

DAHLENBURG. Das Corona-Impfzentrum weist auf eine Terminänderung für Menschen aus der Samtgemeinde Dahlenburg hin: Über 80-Jährige, die dort gemeldet sind und morgen im Bürgerhaus Dahlenburg ihre Zweitimpfung bekommen sollten, erhalten einen neuen Termin. Dieser ist nun drei Wochen später – am 11. Mai 2021 – und liegt damit weiterhin innerhalb des vorgegebenen Zeitfensters für die Zweitimpfung.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/a65aae6b-650f-426b-b7d9-a92ff16f0dab.jpeg?h=f6a15fe9&itok=a2Tx44fC

Impfen nach Reihenfolge: Feste Abläufe im Corona

LÜNEBURG. Der Wunsch, sich impfen zu lassen, wächst bei den Menschen im Landkreis Lüneburg – doch viele müssen sich noch etwas gedulden: Aktuell werden im Corona-Impfzentrum Menschen versorgt, die zur zweiten Priorisierungsgruppe gehören.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/210401_bw-verabschiedung_lk.png?h=11b34633&itok=SvXeIuLI

Schnelltests in Pflegeeinrichtungen: Landkreis

LÜNEBURG. Sie standen bereit, als sie gebraucht wurden: Vierzehn Bundeswehrsoldaten des Lüneburger Aufklärungslehrbataillons 3 haben in den letzten zwei Monaten eine Vielzahl an Schnelltests in mehreren Alten- und Pflegeeinrichtungen in der Region durchgeführt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/adobestock_stockpics-b117.jpeg?h=b301215a&itok=i9srLjFe

Corona-Variante B.1.1.7 laut neuer Studien nicht

Die britische Variante des Coronavirus soll zwei Studien zufolge nicht wie bisher behauptet zu schwereren Covid-19-Erkrankungen führen als andere Mutanten. Die heute veröffentlichten Forschungsergebnisse bestätigen hingegen, dass die Variante B.1.1.7 um bis zu 1,35 mal höher ansteckender sei als die Ursprungsvariante des Coronavirus. 
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/streeck_hendrik_ukb_johann_saba_0.jpeg?h=c9c76477&itok=oQYKWVDs

Virologe Streeck warnt vor Ausgangssperren

HAMBURG. Der Bonner Virologie-Professor Hendrik Streeck warnt vor einem härteren Lockdown mit Ausgangssperren. "Dadurch feuern wir das Infektionsgeschehen weiter an", sagte Streeck im Videocast "19 - die Chefvisite". Aktuell infizierten sich laut RKI vor allem sozial Schwache in beengten Wohnverhältnissen. Bei einer Ausgangssperre "können die sich nicht Corona-konform aus dem Weg gehen", so Streeck.

/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/lap_logo_news_detail_992x661.jpg?h=222b92f9&itok=h8hH8wbO

Mit Technologie aus Lüneburg die Qualität in der

LÜNEBURG. Den Startschuss für ein Vorhaben zur Sicherung der Qualität in der Strahlentherapie für Krebspatienten mittels innovativer Technologie aus Lüneburg gab Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/corona_schnelltest-station_suelzwiesen_01.jpg?h=e812d63d&itok=AX3Z4A6K

Stadt begrüßt tägliche Testangebote von ASB und

LÜNEBURG. Täglich von 10 bis 19 Uhr auf den Sülzwiesen als Drive-In vorrangig für Personen, die mit Auto oder Fahrrad unterwegs sind und im Glockenhaus als so genannter Walk-In – so sieht das Testangebot aus, das der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) und das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ab Montag 23. März 2021, im Lüneburger Stadtgebiet starten.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/adobestock_syhin_stas_astrazenecajpeg.jpeg?h=804eb763&itok=mNntUHVD

AstraZeneca-Impfungen gestoppt: Corona-Impfzentrum

LÜNEBURG. Wegen möglicher Nebenwirkungen wird vorerst niemand mehr in Deutschland mit dem Wirkstoff von AstraZeneca gegen COVID-19 geimpft. Diese plötzliche Nachricht stellt auch das Corona-Impfzentrum in Lüneburg vor enorme organisatorische Herausforderungen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/a65aae6b-650f-426b-b7d9-a92ff16f0dab.jpeg?h=f6a15fe9&itok=a2Tx44fC

Corona-Impfungen: Anmeldungen für Menschen ab 70

LÜNEBURG. Gute Nachrichten für alle Menschen ab 70 Jahren oder mit Vorerkrankungen: Sie können sich nun zur Corona-Impfung anmelden, wie der Landkreis heute meldete. Die Registrierung dafür läuft über die landesweite Telefonhotline unter 0800 9988665 oder online unter www.impfportal-niedersachsen.de.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/adobestock_manupadilla_corona-schnelltest.jpeg?h=804eb763&itok=qZmyyGpA

Kostenlose Corona-Schnelltests: Ab 22. März

LÜNEBURG. Schrittweise sollen kostenlose Schnelltests für alle Menschen deutschlandweit zur Verfügung stehen, jeder könne das Angebot einmal wöchentlich nutzen, die Kosten trägt der Bund – so haben es Bund und Länder vor gut einer Woche beschlossen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/a763f9a2-d013-419a-a83c-c7b36cefc61c.jpeg?h=46f3081a&itok=YMbLspA2

Mobile Teams unterwegs: Corona-Impftermin in der

GELLERSEN. In einer Sporthalle in der Samtgemeinde Gellersen bekamen gestern mehr als 110 Impfwillige, die im Bildungsbereich tätig sind, ihre erste Covid-19-Impfung. Dazu gehörten das Schulpersonal der Grundschule Kirchgellersen sowie Erzieherinnen und Erzieher aus der Samtgemeinde Gellersen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/adobestock_zerbor_quarantane.jpeg?h=929c8967&itok=UhCde1Lf

Ein Jahr Corona-Pandemie: Am 11. März 2020 trat

LÜNEBURG. Vor genau einem Jahr, am 11. März 2020, wurde zum ersten Mal das Corona-Virus im Landkreis Lüneburg nachgewiesen, berichtet der Landkreis. Die erkrankte Person hatte sich in Italien aufgehalten und nach der Rückkehr erste Krankheitssymptome festgestellt.

abonnieren
...